Trinkwasser

Home/Trinkwasser
Trinkwasser 2017-04-06T08:18:37+00:00

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel, es kann nicht ersetzt werden (Eingangs- und Leitsatz der DIN 2000). Daher werden auch hohe Anforderungen an seine Qualität gestellt.

Als Trinkwasser ist jedes Wasser definiert, das zum Trinken, zum Kochen, zur Zubereitung von Speisen und Getränken oder insbesondere zu den folgenden häuslichen Zwecken eingesetzt wird, wie bei der Körperpflege und -reinigung oder der Reinigung von Gegenständen, die lange am menschlischen Körper verbleiben.


Daher werden auch hohe Anforderungen an die Trinkwasserqualität gestellt. Nur durch eine konsequente Überwachung kann uns eine gute Wasserqualität und damit unser Wohlbefinden erhalten bleiben.
In unserem Wasserlabor werden mikrobiologische, physikalische und chemische Trinkwasseranalysen nach der geltenden Trinkwasserverordnung durchgeführt.


Trinkwasser ist Süßwasser mit einem so hohen Reinheitsgrad, dass es für den menschlichen Gebrauch geeignet ist, insbesondere zum Trinken und zur Speisenbereitung. Trinkwasser darf keine krankheitserregenden Mikroorganismen enthalten und sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten.


Im Gegensatz zu mineralischen und fossilen Rohstoffen wird Wasser als einfache Verbindung, mit wenigen Ausnahmen, nicht verbraucht. Wasser wird nur gebraucht und kann dabei verunreinigt werden und ist danach mit Schadstoffen belastet. Die gesamte Wassermenge der Erde in allen Aggregatzuständen bleibt weitgehend gleich, lediglich die Verteilung zwischen den Umweltkompartimenten ändert sich. Eine geringe Menge des Wassers entweicht als Wasserdampf aus der Lufthülle in das Weltall.

Gesetzliche Grundlagen & Richtlinien

Die Güteanforderungen an Trinkwasser sind in Deutschland in der DIN 2000 und in den gesetzlichen Grundlagen, der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) sowie in der „Allgemeinen Verordnung für die Versorgung mit Wasser“ (AVBWasserV) festgelegt.